Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Tägliche Umkehrstrategie

Sehr geehrte Damen und Herren, hallo!

Heute werden wir über ein System sprechen, das keinen eindeutigen Namen hat. Wörtlich übersetzt Einfaches Daily Trend Reversal Trading System - Dies ist ein einfaches Stornosystem für den täglichen Handel. Trotzdem ist das System interessant. Wie der Name schon sagt, zielt die Strategie darauf ab, Trendumkehrungen zu erkennen, und wie Sie wissen, können Umkehrungen große Gewinne bringen. Das System hat im ForexFactory-Forum und auch in unserem Forum große Popularität erlangt.

Fahrzeugmerkmale

Plattform: MetaTrader 4
Währungspaare: beliebig
Zeitrahmen: H4-D1
Handelszeit: rund um die Uhr
Empfohlene Broker: Alpari, RoboForex, TickMill

Danksagung

Zunächst möchte ich dem Autor des ursprünglichen Threads im ForexFactory-Forum mit einem Spitznamen danken mrdfx. Wenn Sie Englisch sprechen, können Sie sich mit dem Original vertraut machen. Dort finden Sie viele nützliche Informationen, wirklich viele. In unserem Forum gibt es auch einen Zweig zur beschriebenen Strategie - einen Link am Ende des Artikels.

Verwendete Indikatoren

Das System wird auf die gebräuchlichste Weise installiert. Dem Terminal müssen drei nicht standardmäßige Anzeigen und eine spezielle Diagrammvorlage hinzugefügt werden. Dateien aus dem Archiv sollten in das Terminaldatenverzeichnis kopiert werden, das über Datei - Datenverzeichnis öffnen geöffnet werden kann.

Insgesamt verwendet die Strategie 4 Indikatoren:

  1. Standard einfacher Durchschnitt mit einer Periode von 15;
  2. Der TrendLine-Indikator ist ein schnelles und empfindliches Analogon des sich bewegenden mit einer zweifarbigen Anzeige der aktuellen Richtung.
  3. Zickzack in Form von grünen und roten Pfeilen;
  4. In einem separaten Fenster die MBFX-Anzeige.

Hier muss sofort darauf geachtet werden, dass die Pfeile des Zickzacks neu gezeichnet werden. Daher finden Sie auf dem historischen Chart nur die Pfeile, nach denen es zumindest zu einer gewissen Bewegung gekommen ist, auch wenn nicht alle Regeln der Strategie vollständig übereinstimmten. Das heißt, das Erscheinen eines Pfeils bedeutet nicht, dass jetzt ein Signal am Fahrzeug vorhanden ist. Dafür müssen vier Bedingungen erfüllt sein.

Handelsregeln

Die Regeln der Strategie sind sehr einfach, was bedeutet, dass auch Anfänger damit handeln können.

Einkaufsregeln:

  • Ein grüner Zickzackpfeil wird angezeigt.
  • Der MBFX-Timing-Indikator befindet sich im überverkauften Bereich (unter 30%) und zeigt einen grünen Trend an.
  • Der Trendlinienindikator zeigt einen Aufwärtstrend in Grün.
  • Die Kerze kreuzt von unten nach oben und schließt über 15 SMA und nur, wenn der Handel noch durch 3 Indikatoren bestätigt wird.

Verkaufsregeln:

  • Ein roter Zickzackpfeil wird angezeigt.
  • Der MBFX-Timing-Indikator befindet sich in der überkauften Zone (über 70%) und zeigt einen roten Trend an.
  • Die Trendlinienanzeige zeigt einen Abwärtstrend in Rot an.
  • Die Kerze kreuzt von oben nach unten und schließt unter 15 SMA und nur, wenn der Handel noch durch 3 Indikatoren bestätigt wird.

Tatsächlich ist das erste Signal in Form eines Pfeils eine Warnung und weist darauf hin, dass die Tabelle beachtet werden muss: Möglicherweise werden nach ein paar Kerzen die vollständigen Teilnahmebedingungen angezeigt.

Wenn alle drei Indikatoren die Teilnahmebedingungen bestätigt haben und sich alle einig sind, gemäß den Regeln zu kaufen oder zu verkaufen, und die Kerze über oder unter den 15 SMA kreuzen und schließen, ist es Zeit, die Position einzugeben.

Stop Loss und Take Profit

Stop-Loss-Installationsoptionen:

Hier ist nicht alles so klar. Der Autor der Strategie behauptet, dass das Festlegen der TP & SL-Stufen jedermanns persönliche Entscheidung ist. Alternativ können Sie einen Stop-Loss auf das vorherige Maximum oder Minimum setzen. Sie können Unterstützungs- / Widerstands- und Trailing-Stop-Levels verwenden. Der Autor selbst legt einen Stop-Loss für den Zick-Zack-Pfeil an. Ich halte dies für die am besten geeignete Option.

Installationsoptionen für Take-Profit:

Take Profit kann ein festes Ziel sein (50-100 Pips), oder Sie können das Take Profit-Level mithilfe des Fibonacci-Retracements bestimmen. Der Deal kann auch beim nächsten bestätigten Signal geschlossen werden, um den maximalen Gewinn zu erzielen.

Der Autor des TS sagt, dass er die Preisbewegung verfolgt und dass er die Transaktion verlässt, wenn er eine Änderung der Preisstimmung feststellt. Beispielsweise können Sie beenden, wenn Sie die Farbe des Indikators ändern Trendlinie zum Gegenteil. Dies setzt natürlich voraus, dass Sie bereits einen Gewinn haben. In den Beispielen verwenden wir jedoch das Prinzip der Ausgabe durch ein genau entgegengesetztes Signal.

Forum-Händler nutzen die folgende Option: Wenn mehrere Bestellungen offen sind und der Warenkorb Gewinn bringt, schließen sie einfach alle Bestellungen mit einem Bündel ab. Am einfachsten ist es, ein bestimmtes Verhältnis zu verwenden, beispielsweise 1 zu 2, als Verhältnis von Stopp zu Gewinnmitnahme.

Optional

Das Strategierisiko ist Standard - 1-2% pro Trade. Für konservative Händler - 0,5%. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Sie das Los mit dem Losrechner auf unserer Website berechnen können.

Als Empfehlung weist der Autor darauf hin, dass Sie in den Markt eintreten können, ohne auf das Schließen der Kerze zu warten, wenn diese schnell wächst (eine große Kerze) und eine einfache sich bewegende Kerze durchbricht.

Darüber hinaus kann MBFX zum Zeitpunkt der Eingabe der Linie weit davon entfernt sein, überkauft / überverkauft zu sein, aber dies ist absolut normal. Tatsächlich brauchen wir einen Indikator, um den Schwung zu bestimmen, damit wir sehen können, ob der Preis die richtige „Sicherung“ hat.

Um die Richtigkeit der Eingabe zu gewährleisten, warten die Mitglieder des Forums auf einen Rollback auf H1, um zu einem günstigeren Preis teilnehmen zu können. Das heißt, wenn wir ein vollwertiges Signal auf H4 bilden, wechseln wir zu einem kleineren TF und warten auf ein Rollback.

Bei ForexFactory verwenden einige Leute einen Zusatz zum System: einen Signalfilter, der auf dem SupportResistance-Indikator basiert. Das heißt, die Eingabe erfolgt nur in der Nähe des Unterstützungs- oder Widerstandspegels, in dem das Signal unterstützt wird. Sie können diese Methode auch anwenden. Im Allgemeinen sollte dies die Qualität der Eingaben verbessern.

Beispiele

Währungspaar AUDUSD. Auf der Karte erschien ein grüner Pfeil. MBFX ist in der überverkauften Zone, wechselt zu gelb und verlässt die Zone, Level 30 kreuzt nach oben. Die Farbe des TrendLine-Indikators wechselt ebenfalls von Rot zu Grün. Die Signalkerze schließt über 15 SMA - Sie können das Geschäft eingeben.

Wir setzen den Stop-Loss knapp unterhalb des Zick-Zack-Pfeils auf ungefähr 38-39 Punkte. Wenn Sie in diesem Fall bis zum entgegengesetzten Signal warten, ist der Gewinn gering und liegt bei etwa 5 Punkten. Wenn Sie warten, bis sich der TrendLine-Indikator ändert, beträgt der Gewinn 58 Punkte.

Das nächste vollständige Signal ergibt einen Gewinn von 54 Punkten, wenn wir die entgegengesetzte Transaktion abgeschlossen haben. Der Ausstieg aus der TrendLine-Schicht bringt einen potenziellen Gewinn von 90 Punkten.

Bisher war der Unterschied nicht so groß, was man nicht über langfristige Trends sagen kann. In diesem Fall würde der Gewinn 480 Punkte betragen, wenn wir auf ein weiteres volles Signal warten würden. Dies setzt voraus, dass der Stop-Loss der Transaktion etwa 40 Punkte beträgt. Beim Verlassen der TrendLine-Schicht bekamen wir nur 24 Punkte.

Betrachten Sie ein Beispiel auf dem USDJPY-Tageschart. Stop-Loss fiel mit 200 Punkten recht groß aus. Wenn Sie TrendLine beenden, erhalten Sie 256 Punkte. Wenn wir auf die Bestätigung eines vollen Signals warten würden, würde die Position immer noch nicht geschlossen.

Das vorhergehende Signal ist jedoch ziemlich voll. Stop-Loss wieder ziemlich groß, 200 Punkte. Vor einem vollen Signal würden 305 Punkte herauskommen.

Handelsberater

Strategy Advisor entwickelt sich aktiv weiter, fast jede Woche erscheinen neue Versionen. Bleib also auf dem Laufenden in unserem Forum und in der Original-Filiale von ForexFactory.

Der Berater kann sowohl eine Hilfsfunktion ausführen, um den vielen Paaren und Diagrammen nicht manuell zu folgen, als auch vollständig automatisch handeln. Im Allgemeinen ist es jedoch am effektivsten, den Berater zum Empfangen von Signalen zu verwenden und das Geschäft direkt manuell einzugeben.

Der EA hat viele Einstellungen, hier sind die wichtigsten:

  • allowTrading: ein / aus Der wichtigste Parameter, der für die Erlaubnis zum Handel verantwortlich ist. Wenn Sie möchten, dass der Berater für Sie handelt, hängen Sie ihn einfach an einen Chart und stellen Sie diese Einstellung auf True. Der EA eröffnet Trades für alle in der TradePairs-Spalte angegebenen Paare.
  • soundAlerts: Zeigt akustische Warnungen an, wenn ein Signal angezeigt wird.
  • emailAlerts: E-Mail-Benachrichtigungen aktivieren;
  • stopLossAtZigZagArrow: Stop-Loss auf dem Zick-Zack-Pfeil einstellen;
  • mindBetween2TradesOnSamePair: Zeitraum in Minuten zwischen zwei Transaktionen mit demselben Paar;
  • AllowReEntriesOnSamePair: Erlaubnis, dasselbe Paar aufzuladen;
  • Tradepairs: Liste der Handelspaare;
  • Diagrammvorlage: Name der Vorlage, die für den Hintergrund verwendet wird;
  • Geldverwaltung: Einstellungen für die Geldverwaltung im Falle eines automatischen Handels;
  • Magische Zahl Kaufen / Verkaufen: Advisor-Transaktionskennungen, lesen Sie hier mehr.
  • BuyComment / SellComment: Kommentar zur Bestellung für Käufe und Verkäufe;
  • MaxSpreadInPips: maximal zulässige Streuung in Punkten;
  • MaxOpenTrades: maximale Anzahl gleichzeitig offener Transaktionen;
  • TrailingMethod ... OrderTrail: Einstellungen für Trailing Stop;
  • StartStunde ... TradeOnSunday: Einstellungen für die Handelszeit, wenn Sie beispielsweise den Nachthandel oder den Handel am Freitag verbieten möchten;
  • UseNewsFilter: Aktivieren oder Deaktivieren des Nachrichtenfilters;
  • OffsetHoursGMT: Was es ist und wie es konfiguriert ist, haben wir separates Material auf der Website;
  • CloseProfitableTradesBeforeNews: profitable Geschäfte vor den Nachrichten abschließen;
  • UseSupportResistanceFilter: Unterstützungs- / Widerstandsfilter - offene Deals nur, wenn sie sich auf einem der Unterstützungs- / Widerstandsniveaus befinden, dh wenn das Signal eine „Unterstützung“ hat;
  • SR_ ... : Zeitrahmen für die Berechnung der Ebenen;
  • UseSma200TrendFilter: Viele verwenden den zweihundertsten Durchschnitt, um den allgemeinen (Haupt-) Trend zu bestimmen (200 ist die ungefähre Anzahl von Handelstagen pro Jahr).
  • ZigZagCandles / MBFXCandles: Die Anzahl der Kerzen, nach denen das Signal als veraltet betrachtet wird.

Als nächstes folgen die Einstellungen für die ZigZag-, MBFX- und Trendline-Indikatoren. Schlüsselebenen und gleitender Durchschnitt.

Im Dashboard-Modus zeigt das Diagramm ein Farbfeld an, in dem die aktuelle Farbe (Richtung) der in den Advisor-Einstellungen angegebenen Indikatoren und Währungspaare angezeigt wird. Die letzte Spalte zeigt ein volles Eingangssignal.

Fazit

Das System ist auf jeden Fall interessant und in unserem Forum sehr beliebt. Lesen Sie, was andere schreiben, stellen Sie Fragen - die Strategie wird nur durch das kollektive „Brainstorming“ verbessert. Lassen Sie sich nicht von seiner Einfachheit verwirren - komplexe Systeme rechtfertigen ihre Komplexität in der Tat manchmal nicht, und dies ist der Fall, wenn Einfachheit ein Vorteil ist.

Anweisungen zum Installieren von Advisor-Funktionen in MT4

Lassen Sie Ihren Kommentar