Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Kryptowährung Technische Analyse am 11/10/2017

BTCUSD

Das BTCUSD-Paar wird weiterhin über 7200 USD notiert und stützt sich auf die Aufwärtstrendlinie und in Kombination auch auf die obere Grenze des aufsteigenden Kanals. Während der Handelssitzung am Dienstag hat Bitcoin dieses Jahr bereits eine Million Mal „historisch aktualisiert“, woraufhin die Begeisterung der Bullen etwas nachlässt. Es folgte eine Korrektur, deren Impuls auf ein Hindernis bei 200 täglichen gleitenden Durchschnittswerten (7100 USD) stieß.

Angesichts der gegenwärtigen Dynamik sowie der Tatsache, dass das technische Bild weiterhin die Käufe begünstigt (das Stichwort wurde von der gesamten EMA-Community erdrückt, es liegt über dem Referenzpunkt und auf dem M30 war es vollständig mit der Konvergenz von Preisen und MACD konfrontiert), sollte man sich nicht darauf einlassen. Vergessen Sie nicht den wahren Grund für die lokale Dominanz der Bären - die Abschaffung der geplanten harten Gabel, die die Bullenrallye drei Wochen in Folge unterstützte. Wahrscheinlich wurde das Abwärtspotential dieser Nachricht noch nicht zurückgewonnen, und für Vertrauensverkäufer fehlt es nur an technischer Unterstützung. Nur das Fixieren von Bitcoin unterhalb der Aufwärtstrendlinie von 7100 USD kann als guter Auslöser für eine weitere Korrektur dienen, mit dem Ziel auf dem Niveau der ersten Pivot-Unterstützung (6950 USD).

DSHUSD

Dashcoin konnte bei stark gestiegenen Volumina den Widerstand von 300 USD überwinden und mehr als 10% seines eigenen Wertes pro Tag hinzufügen. Das Wochenhoch liegt bei 333,84 USD. Diese Aktivität der Käufer war das Ergebnis von Preisverlusten, die Bitcoin aufgrund von Nachrichten über die Annullierung der harten Gabel erleiden musste. Analysten von AMarkets erinnern sich, dass es eine Korrelation zwischen der Hauptbranche der Kryptowährung und Altcoins gibt, die zur Umverteilung des Kapitals zwischen verschiedenen Vermögenswerten führt. Diejenigen, die beschlossen, ihr Glück in der Dasha an der Schwäche des Spielballs zu versuchen, scheiterten nicht. Angesichts des zusätzlichen Potenzials, das Bitcoin zu senken, könnte sich das Wachstum des DSHUSD-Paares fortsetzen. Zu Gunsten dieses Szenarios befindet sich das Paar im Kanal des aufsteigenden Kanals sowie bei einem zuversichtlichen Ausstieg und einer Konsolidierung über 100 Fibo-Level. Darüber hinaus notiert der Bindestrich weit hinter dem EMA50 und dem EMA200. Wir empfehlen, darauf zu warten, dass Dashcoin zum Eröffnungslevel der aktuellen Sitzung (326 USD) zurückkehrt, und dann Long-Positionen zu eröffnen, um die Obergrenze des Aufwärtskanals von 355 USD zu erreichen, wo es auch 161,8-Fibo gibt.

ETHUSD

Ethereum wird bei der heutigen Auktion in einer engen Spanne gehandelt und verliert meistens an Preis. Analysten von AMarkets stellen fest, dass der gestrige Zusammenbruch des Widerstands von 316 USD eine gute Reserve für die Zukunft hinterlassen hat, was wiederum dazu beitragen dürfte, den Wechselkurs über der 310-USD-Marke zu halten. Die sich bewegenden EMAs (50.200) überschritten sich, was auf einen schnellen Aufwärtstrend hindeutet. Aufgrund des geringen Handelsvolumens in den letzten 5 Stunden könnte sich das ETHUSD-Paar jedoch auf dem aktuellen Niveau weiter konsolidieren. Es ist besser, noch nicht kurz zu überlegen, aber bei einer Erholung von 310 USD sollten Sie darüber nachdenken, Long-Positionen zu eröffnen, um zu früheren Höchstständen von 330 USD zurückzukehren.

Von der analytischen Abteilung von AMarkets bereitgestelltes Material

Lassen Sie Ihren Kommentar