Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Wie kombiniere ich mehrere Berater auf einem Konto?

Guten Tag, meine Damen und Herren, Händler!

Eine gleichmäßig schöne, wachsende Renditekurve ohne signifikante Unterschiede gibt dem Trader nicht nur ästhetisches Vergnügen, sondern zieht auch Investitionen perfekt an. Dies ist der Traum eines jeden ernsthaften Forex Traders. Und in dem heutigen Artikel werden wir herausfinden, wie wir es zum Leben erwecken können. Ich werde Ihnen sagen, mit welchen Techniken Sie von mehreren Beratern, die auf einem Konto handeln, eine schöne Renditekurve erhalten können.

Richtige und falsche Zinskurve

Wie viele von Ihnen wahrscheinlich bereits wissen, können Sie eine schöne Renditekurve erhalten, indem Sie Berater handeln, die gefährliche Methoden des Positionsmanagements in ihren Algorithmen verwenden, wie z. B. Martingal oder Verluste bei Verlusten. In diesen Fällen stellt sich heraus, dass es sehr schön ist, zum Beispiel:

Oder so:

Wenn Sie jedoch die Anzeige der Eigenkapitallinie (Guthaben auf dem Konto) einschalten, sehen unsere Augen ein viel weniger angenehmes Bild des sogenannten „Rotzes“, was deutlich macht, dass wir das Raster vor uns haben:

Wir werden jetzt nicht auf die Vor- und Nachteile des Handels mit gefährlichen Beratern eingehen, sondern nur sagen, dass Investoren in solche Roboter es nicht eilig haben, ihrem hart verdienten Geld zu vertrauen, so wie Sie es nicht sollten. Ja, mit der entsprechenden Sachkenntnis, Sachkenntnis und dem damit verbundenen Glück können Sie Geld verdienen, und das ist nicht schlecht, aber dennoch ist es gefährlich, solchen Robotern gutes Geld zuzutrauen, und insbesondere ausländisches Geld für Investoren, ist nicht die beste Lösung. Eine solche Zinsstrukturkurve ist trotz ihrer Schönheit falsch.

Hier ist ein Beispiel für eine korrekte Zinskurve:

Oder noch eins:

Ja, sie sind nicht perfekt glatt, aber trotzdem auch schön. Wie kann man dieses Ergebnis erzielen? Was ist das Geheimnis? Warum haben die meisten Berater Zinskurven wirklich eine Art „Kurve“ und nur Einheiten ziehen wirklich das Auge an? Wir werden versuchen, das herauszufinden.

Anzahl der gehandelten Instrumente

Einer der drei Faktoren, die eine schöne Renditekurve ermöglichen, ist die Anzahl der gehandelten Instrumente. Angenommen, Sie haben einen Berater geschrieben, ihn für so viele Währungspaare wie möglich optimiert und für 3-6 Monate Forward-Tests auf einem kleinen realen Konto durchgeführt. Der nächste Schritt wird das Screening von Währungspaaren sein, die negative Ergebnisse zeigten.

Lassen Sie uns das Beispiel des Asia Expert Advisor analysieren. Bei der Überwachung von myfxbook gibt es die Möglichkeit der Benutzeranalyse, zum Beispiel die Analyse des Handels für jedes Paar separat. Wir brauchen es. Ich habe Währungspaare identifiziert, für die die Ergebnisse des Beraters nicht sehr gut aussehen:

Dies sind die Paare GBPUSD, USDCAD, GBPCHF, EURCHF. Ich würde sie mit dem weiteren Handel als Berater aus dem Korb werfen. Verbleibende bzw. USDCHF, USDJPY, GBPCAD, EURGBP:

Bitte beachten Sie, dass die Renditekurve glatter geworden ist, die Rendite von 70% auf 60% gefallen ist, der Drawdown jedoch um die Hälfte abgenommen hat.

Ein großer Vorteil der Beratertätigkeit bei der maximalen Anzahl von Handelsinstrumenten ist, dass verlustbringende Transaktionen bei einem Instrument durch Gewinne bei dem anderen kompensiert werden, was in diesem Beispiel deutlich zu sehen ist. In diesem Fall verlängerten erfolgreiche Paare erfolglose Paare erheblich. Je erfolgreicher Paare sind, desto glatter wird die endgültige Renditekurve.

Ein weiterer positiver Punkt bei der Verwendung der maximal möglichen Anzahl von Werkzeugen ist, dass selbst ein profitabler Satz (ein Satz von Einstellungen) manchmal nicht sehr effizient funktioniert, die verbleibenden Paare ihn jedoch herausziehen. Zum Beispiel sind die von uns geworfenen Paare vielleicht nicht so schlecht, sie haben nur für einen bestimmten Zeitraum nicht gehandelt und nach einer Woche oder einem Monat können sie sich plötzlich in all ihrer Pracht zeigen. Daher die logische Schlussfolgerung - Sie müssen den realen Korb und den Demo-Korb trennen. Nur verifizierte Sets, die sich bewährt haben, gehen auf das echte Konto. Der Handel mit unserem gesamten Hodgepodge wird mit einer Demo fortgesetzt. In der Hoffnung, Sets zu finden, die sich einfach nicht bewährt haben, werden regelmäßig Analysen durchgeführt. Übrigens, wer hat gesagt, dass es einen Berater im Korb mit demselben Paar mit einem Set geben sollte? Was tun, wenn Ihnen nach der Optimierung mehrere Sets gefallen haben? Vergessen Sie die Qualen der Wahl, setzen Sie beide Sets ein und lassen Sie die Zeit, ein anständiges Set für uns zu wählen. Ein kleiner Life-Hack: Vergessen Sie nicht, in den Einstellungen für zwei verschiedene Sets für dasselbe Paar unterschiedliche Magie und unterschiedliche Kommentare festzulegen. Es ist am besten, den Namen des Sets in einen Kommentar zu schreiben.

Stunden und Arten von Strategien

Sie haben mir also immer noch zugehört und ein Dutzend Ihrer Berater ziemlich lange auf kleinen Konten getestet, die Sets ausgewählt und sind bereit, all dies auf das Hauptkonto zu setzen. Es ist Zeit herauszufinden, welche Berater zusammengestellt werden sollten und welche besser für ein anderes Konto zu speichern sind. Ein idealer Korb ist ein Korb, in dem Transaktionen nicht gleichzeitig geöffnet werden, und wenn sie geöffnet werden, dann nicht durch Korrelation von Währungen, sondern durch Korrelation von Währungen, dann in verschiedene Richtungen. Mit anderen Worten, Ihre Aufgabe ist es, Berater so auszuwählen, dass sich ihre Transaktionen nicht überschneiden. Andernfalls erhöhen Sie nur versehentlich das Risiko. Stellen Sie sich vor, Ihre Berater haben gleichzeitig Käufe in Pfund, Jude und Yen und zusätzlich zum Beispiel in Franken und Euro getätigt. Das Risiko pro Trade in Ihrem Berater beträgt 2%. Was passiert, wenn alle diese Transaktionen einen Stop-Loss erhalten, da die Logik des EAs identisch ist und die Paare sich sehr ähnlich verhalten? Das ist richtig, Sie erhalten einen Gesamtverlust von 10% der Anzahlung.

Um dies zu vermeiden, können Sie mehrere Tricks anwenden. Wir haben bereits einen davon besprochen - die Auswahl der besten Sätze basierend auf den Testergebnissen eines kleinen realen Satzes. Auf diese Weise erhalten Sie Sätze mit den besten Statistiken, beispielsweise mit der geringsten Wahrscheinlichkeit, dass ein Geschäft wiederholt verloren geht.

Es ist auch zu vermeiden, dass Berater mit sich überschneidenden zyklischen Drawdowns eingesetzt werden. Wenn eine Strategie beispielsweise einen ineffektiven Sommerhandel für alle Währungspaare darstellt, was in den Tests deutlich wird, sollten Sie sie in diesem Zeitraum nicht mit hohem Risiko und einer großen Anzahl von Instrumenten verwenden, um tiefe Drawdowns zu vermeiden.

Der zweite Trick besteht darin, Berater mit unterschiedlichen Funktionsprinzipien im Warenkorb zu installieren, idealerweise mit unterschiedlichen Handelszeiten. Installieren Sie beispielsweise einen Night Scalper-Handel in der asiatischen Sitzung, einen mittelfristigen Intraday-Roboter, der die europäischen und amerikanischen Sitzungen handelt, und einige Day Scalper mit seltenen präzisen Einträgen, die mehrmals im Monat auf einem Instrument ausgeführt werden. Dann sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass 5 Transaktionen sofort eröffnet werden, deutlich.

Arbeitsbeschränkungen

Und der dritte Trick, der nur für diejenigen verfügbar ist, die ihre eigenen Berater geschrieben haben, besteht darin, Einschränkungen beim Öffnen von Befehlen für ihre Algorithmen zu programmieren. Ich wende zum Beispiel die folgende Einschränkung an: Wenn das offene aktuelle Risiko für Positionen im Warenkorb (offen - dann haben die Aufträge immer noch ein Verlustrisiko, sind nicht durch eine Gewinnschwelle abgesichert) eine bestimmte Schwelle überschreitet (durch die Anzahl der Transaktionen (zum Beispiel 3 Transaktionen gleichzeitig) oder durch das Gesamtrisiko (nicht mehr als 6%), dann wird ein neuer Deal übersprungen. In diesem Fall ist die oben beschriebene hypothetische Situation mit einem riesigen Elch grundsätzlich ausgeschlossen. Eine komplexere Version des oben beschriebenen Algorithmus ist die Einbeziehung der Korrelation von Währungspaaren in die Berechnung. Das heißt, es können nicht nur Transaktionen berücksichtigt und nicht berücksichtigt werden, für die Verluste bereits ausgeschlossen wurden (aufgrund des Schutzes des Positionsgewinns durch Stop-Loss), sondern auch Paare, die in unterschiedliche Richtungen gerichtet sind. Warum zum Beispiel nicht zulassen, dass GBPUSD gekauft wird, wenn EURUSD bei unseren Verkäufen hängen bleibt? Bereits eine dieser Transaktionen ist wahrscheinlich wahr und blockiert den Verlust der zweiten.

Eine kurze Zusammenfassung:

- Optimieren Sie Ihre Berater auf so viele Tools wie möglich;

- Wenn Sie nicht entscheiden können, welches Set Sie bevorzugen, legen Sie beide mit unterschiedlichen Zauberkarten ab.

- einen neuen Bot auf einem kleinen Echtgeldkonto testen;

- Legen Sie nach 3-6 Monaten die besten Sets auf Ihren Haupt-Real.

- die Arbeit der Berater auf einem kleinen realen Konto nicht stoppen - einige Sätze können sich noch zeigen;

- versuchen, Berater mit unterschiedlichen Grundsätzen und Arbeitszeiten im Warenkorb auszuwählen, um Doppelgeschäfte zu vermeiden;

- Wenn Sie Ihre Berater selbst programmiert haben, überlegen Sie sich, welche Funktionen die Möglichkeit einschränken, Berater in Bezug auf die entsprechenden Tools zu handeln.

Fazit

Es ist schon eine Menge Arbeit, mindestens fünf profitable gute Berater zu sammeln und mindestens drei Monate lang Vorausprüfungen durchzuführen. Aber andererseits, was ist im Handel einfach? Algorithmische Trader haben viele Vorteile gegenüber Tradern, die mit Händen handeln, und unter anderem die Möglichkeit, eine glatte Renditekurve zu erhalten, da es für eine Person sehr schwierig ist, mit Ihren Händen 20 bis 30 Paare von Intraday-Trades zu verfolgen. Dennoch ist es ihre Entscheidung, die am häufigsten solche attraktiven Renditekurven gibt.

Jetzt sind Ihnen die Hauptmerkmale der Arbeit mehrerer Berater auf einem Konto bekannt. Es bleibt nur die sorgfältige Zusammenstellung Ihres eigenen idealen Beraterkorbs, der mit dem in diesem Artikel erworbenen Wissen zu einer realisierbaren Aufgabe wird. Nun, ich kann nur hoffen, dass dieser Artikel Ihnen bei der Montage Ihrer "Maschine zum Geldverdienen" hilft.

Sehen Sie sich das Video an: Wie kann ich andere Ziele einbeziehen? Integrieren. Vertriebsimpulse für Berater. ADM Institut (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar