Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Arbeiten mit Expertenvoreinstellungen

"Gibt es Sets?", "Profitable Presets geben!", "Ich brauche mehr Sets!" - solche Kommentare finden sich oft in Diskussionen von Forex-Beratern in Foren. Was sind Presets? Ist in ihnen wirklich eine Magie und der Schlüssel zur Rentabilität eines Forex-Roboters? In dieser kleinen Lektion werden wir darüber sprechen, welche Vorgaben für Forex-Berater gelten, warum sie benötigt werden, wie sie erstellt, geladen und bearbeitet werden und ob die Wahrheit des Universums in ihnen liegt.

Was sind Presets?

Voreinstellungen sind Einstellungsdateien für den Berater. Das heißt, Sie können den Advisor in einem Diagramm installieren, eine Voreinstellung laden und die in dieser Datei festgelegten Einstellungen automatisch laden. Sie müssen nicht jedes Mal einen neuen Berater einrichten. Es reicht aus, die gespeicherten Einstellungen zu laden, und sie werden alle darin wiedergegeben.

Voreinstellungsdateien haben die Erweiterung .set

Und normalerweise im Presets-Ordner gespeichert:

Installieren von voreingestellten Dateien im Terminal

Als Beispiel betrachten wir den Last X Bars Expert Advisor. Bei Interesse können Sie es in unserem Forum herunterladen. Ein weiterer Punkt. Damit die voreingestellten Dateien fehlerfrei gestartet, bearbeitet und gespeichert werden können, sollten Sie das Terminal im Auftrag des Administrators ausführen. Wie geht das?

Wählen Sie auf der Terminalverknüpfung das Eigenschaftselement aus:

Registerkarte "Kompatibilität":

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um dieses Programm als Administrator auszuführen:

Klicken Sie hier, um sich zu bewerben. Jetzt wird das Programm als Administrator ausgeführt. Und Sie werden keine Probleme mit dem Speichern von Daten haben.

Wir gehen im Terminal zur Datei -> öffnen das Datenverzeichnis -> MQL4 -> Experten.

Wir übertragen die Dateien unseres Beraters in diesen Ordner.

Und dann kopieren wir bereits die voreingestellten Dateien. Suchen Sie dazu den Presets-Ordner:

Die Standardeinstellung befindet sich möglicherweise nicht im Terminal. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie es im MQL4-Verzeichnis selbst erstellen.

Kopieren Sie unsere voreingestellten Dateien. In diesem Fall ist er alleine. Kopieren Sie aus dem Installationsordner mit dem Berater auf das Terminal:

Die voreingestellte Datei wurde kopiert. Fertig Führen Sie nun das Terminal aus. Unser Berater arbeitet an einem Paar EURUSD. Zeitraum M5.

Wechseln Sie die entsprechenden Werte in der Tabelle. Und installieren Sie den Berater. Er hätte mit Beratern auf einer Registerkarte erscheinen sollen.

Also, hier gehen wir zur Registerkarte Eingabeparameter:

Wir konnten die Parameter für eine lange Zeit manuell anpassen. Wir haben jedoch ein Preset, sodass wir es einfach herunterladen können.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Download":

Wählen Sie unser Preset:

Alle Einstellungen werden so geändert, wie sie in die voreingestellte Datei geschrieben wurden. Danach klicken Sie auf "Ok" und der Berater ist bereit zu arbeiten. Mit den Einstellungen, die im Preset waren.

Wenn es nur einen Berater gibt und dieser für die Bearbeitung einer Vielzahl von Währungspaaren (z. B. 10) ausgelegt ist, können Sie vorgefertigte Voreinstellungen laden, anstatt den Berater zehnmal auf unterschiedliche Weise für ein bestimmtes Währungspaar festzulegen. Und fertig, Sie können arbeiten.

Einstellungen als Voreinstellung speichern

Berücksichtigen Sie die Situation, in der Sie einen Berater haben und Ihre eigenen Einstellungen speichern möchten. Verschwenden Sie keine zusätzliche Zeit und Mühe, wenn Sie diesen Berater das nächste Mal installieren. Um die Voreinstellung zu speichern, gehen Sie zu den Einstellungen, bearbeiten Sie die Parameter und klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern":

Hier geben Sie den Namen des Presets vor und klicken erneut auf "Speichern":

Wenn Sie diesen Advisor das nächste Mal auf einem anderen Terminal installieren, kopieren Sie einfach die voreingestellten Dateien, klicken auf Herunterladen und wählen Ihre Voreinstellung aus.

Wie bearbeite ich ein Preset?

Angenommen, Sie haben irgendwo eine Einstellungsdatei für einen Berater gefunden, bis auf einen oder zwei Parameter passt alles zu Ihnen. Sie haben sie geändert und möchten diese Einstellungen speichern.

Dazu wählen Sie die Registerkarte "Speichern":

Und ersetzen Sie einfach die vorhandene Einstellungsdatei. Und alle Änderungen werden geschrieben:

Aber du kannst es anders machen. Nicht viele Leute wissen davon, aber die Datei mit den Advisor-Einstellungen kann mit einem einfachen Editor geändert werden.

Suchen Sie dazu diese Datei in Ihrem Ordner oder in einem Ordner, der bereits im MQL4-Terminal installiert ist:

Und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um mit Notepad zu öffnen:

Notepad ist eine Standardanwendung. Es ist standardmäßig auf jedem Windows installiert. Öffnen Sie diese Datei im Editor oder in einem anderen Texteditor.

Und ändern Sie die Parameter, die Sie ändern müssen. Ändern wir zum Beispiel die "magische Zahl":

Es war 1234. Wir werden es auf diese Weise durch 12345 ersetzen:

Wie Sie wahrscheinlich schon am Anfang erraten haben, ist der Name der Einstellung und dann ihr Wert.

"Einstellungsname = sein Wert"

Für Parameter, bei denen die Parameter nicht numerisch geändert werden, wie z. B. Lose, sondern in Form von Ja / Nein; wahr / falsch. Für solche Parameter wird entweder 0 oder 1 hinzugefügt.

Wenn im Parameter 0 angegeben ist, bedeutet dies, dass er deaktiviert ist. Wenn das Gerät angezeigt wird, bedeutet dies, dass es eingeschaltet ist.

1 = wahr (ja)

0 = falsch (nein)

Hier haben wir mm = 1:

Dies bedeutet, dass die Geldverwaltung für diesen Berater aktiviert ist. Wenn wir Null setzen, ist dies gleichbedeutend mit Falsch und das Geldmanagement wird inaktiv.

Nachdem Sie alle notwendigen Änderungen in der Einstellungsdatei vorgenommen haben, klicken Sie auf "Speichern":

Und alle. Unsere Datei hat sich geändert. Nachdem es im Terminal angezeigt wird, laden wir es in das Advisor-Diagramm und übernehmen es mit den von uns vorgenommenen Änderungen in die Advisor-Einstellungen.

Mythen über Presets und Berater

In den Diskussionen eines Beraters in unserem Forum stößt man sehr häufig auf die häufig gestellte Frage: "Gibt es Sets? Profitable Sets auslegen." Und dergleichen. Das heißt, die Leute fragen nach Voreinstellungen mit vorgefertigten magischen Einstellungen. Die Realität ist, dass normale, angemessene Einstellungen in der Regel bereits standardmäßig im EA installiert sind. Es kommt jedoch vor, dass Voreinstellungen im Berater enthalten sind. Für unterschiedliche Zwecke, für unterschiedliche Paare, für unterschiedliche Risikograde.

Es kommt zum Beispiel vor, dass Sets mit einem aggressiven, moderaten und konservativen Risiko verbunden sind. Wenn der Berater im Netzwerk angezeigt wird, fragen die Leute nach magischen, profitablen Sets. Es geschah von dem Moment an, als die Optimierung in Mode war. Das war vor ein paar Jahren. Jetzt ist die Mode zur Optimierung von Beratern gescheitert. Aber die Leute fragen immer noch nach Sets.

Es besteht die Überzeugung, dass fast jeder Berater profitabel gemacht werden kann, wenn Sie mithilfe der Optimierung einige profitable Sets auswählen. Im Allgemeinen ist dies mehr als 80% Mythos. Und wenn Sets nicht mit dem Berater gehen, gibt es nichts zu befürchten. Am Ende können Sie sie selbst erstellen und speichern. Und die am besten geeigneten, sie sind auch die rentabelsten Einstellungen, die sofort standardmäßig gehen. Und Sie sollten nicht sehr viel von ihnen abweichen. Weil die Autoren des Beraters seine Arbeitsstrategie, ihre Vor- und Nachteile auf jeden Fall besser kennen. Daher sind die Standardeinstellungen normalerweise am ausgewogensten.

Sehen Sie sich das Video an: VLOG #63 - Präzise arbeiten mit Stemmeisen - so geht's (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar